Fleischrindertag 2018

Fleischrindertag  27.Januar 2018

Hessenhalle Alsfeld

 

Top – Rassepräsentation bei diesjährigem Fleischrindertag

377 Sieger Highland Cattle

Bei den Tiermeldungen waren wir mit 14 gemeldeten Tieren dieses Mal gleichauf mit den Galloway. Das war eine starke Vertretung unserer Rasse, insbesondere wenn man bedenkt, dass 151 Tiere insgesamt verteilt auf 14 Rassen gemeldet waren.

Noch dazu haben wir 3 richtfähige Ringe gestellt und uns super präsentiert.

Auch haben wir in der Stallgasse an unserer gewohnten Anbindestelle ein einheitliches, tolles Bild abgegeben. Dies ist Züchtern und Besucher gleichermaßen aufgefallen. Vielen Dank an alle.

Die Anlieferung erfolgte wie gewohnt am Freitagnachmittag. Etwas hektisch für diejenigen mit Schautieren, denn am Abend sollte unsere Mitgliederversammlung stattfinden.

Als Richterein war Frau Dr. Sabine Schmidt für uns zuständig.

Los ging es mit den Jungrindern um 8:55 UHR. Hier waren 6 Tiere zusammengekommen.

Klassensiegerin wurde

  1. Dossan von der Hütmauer aus der Zucht von Jens Ziller.
  2. Betina vom Krausenberg von Friedrich Eick
  3. Smilla im Besitz von Reinhard Berdi
  4. Bijou Geal vom Blauenhain von Anke Koch
  5. Pia vom Krausenberg ebenfalls von Friedrich Eick
  6. Louise von der Weißenliede von Jana Schütz

Gegen 10:25 Uhr startete der 2. Ring für uns mit Kuh und Kalb

Hier konnte sich

1.Blüte vom Krausenberg im Besitz von Karl Specht vor                                                 2.Biene von der Weidelsburg von Reinhard Berdi und                                                 3.Sidney vom Mönchberg im Besitz von Heinz Westphal

durchsetzten.

Bildgallerie vom Fleischrindertag

Bei den gemeldeten Bullen konnte sich

  1. James von der Falkenau gezogen von Tilman Schöfel klar vor
  2. Charcoal Dubh vom Augustenhof im Besitz von Anke Koch und
  3. Ustinov von der Schwedenschanze im Besitz von Jens Ziller sowie
  4. Diragon von der Weißmühle – Heinz Westphal durchsetzen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

Heinz Westphal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *