14. hessische Jungtierschau auf der Sieberzmühle

Gesamtsieger-1

Die Gesamtsieger der diesjährigen Jungtierschau stehen fest:                                      Bulle Wessly vom Asbach von  Josef Schneider ( Bayern ) und                                       Färse Sidney vom Mönchberg von Judith Edelmann ( Hessen )

 

Nachdem wir im letzten Jahr unsere tolle Bullenschau in Wolfhagen bei Familie Berdi hatten, war es in diesem Jahr wieder Zeit für die traditionelle Jungtierschau auf der Sieberzmühle. Vielen Züchtern und Besuchern ist dieser Veranstaltungsort bereits bekannt, und so freut man sich schon lange vorher auf ein Wiedersehen.

Für eine Veranstaltung wie unsere Jungtierschau ein idealer Ort. Idyllisch in einem Tal gelegen, viel Platz für Schauring, Anbindungen und Rahmenprogramm. Gastronomie und Übernachtungsmöglichkeit direkt daneben.

Aufgetrieben wurden 37 von 43 gemeldeten Tiere, die von 17 Züchtern vorgestellt wurden. Wir Hessen waren mit 11 Züchtern stark vertreten, allerdings hätten wir uns ein paar weitere Meldungen aus dem Bundesgebiet gewünscht. Besonders gefreut haben wir uns daher über die Teilnahme von Bayern, denn dies war lange Zeit aus Seuchenschutzgründen nicht möglich.

Bei leicht bewölktem Himmel und moderaten Temperaturen ging es pünklich um 10:00 UHR los. Die Tiere waren in 9 Klassen eingeteilt. Weibliche Richtringe bis zur Mittagspause, männliche nach der Stärkung.

Klassensiege konnten die Zuchtbetriebe Karl Specht, Josef Schneider, Tobias Berens, Judith Edelmann, Antje und Falk Pommer, und Jens Ziller verzeichnen.

Siegerliste Jungtierschau 2018

Die beiden von Karl-Heinrich Winter und Tilman Schöffel aufgetriebenen Bullen standen ausser Konkurrenz, denn sie waren jeweils einzeln in ihrem Jahrgang zu bewundern. Den beiden Züchtern gilt ein besonderer Dank, denn es ist immer beachtlich diese imposanten Tiere zu präsentieren.

Gerichtet wurde das Ganze von Andreas Bechler. Wir haben uns sehr gefreut, dass er für diese Aufgabe zur Verfügung stand. Wir wollen Ihm hierfür noch einmal recht herzlich danken.

Seine Richtentscheidungen hat er mit Ruhe und Scharfsinn getroffen, alle Tiere mehrfach bewertet, bevor er dann die entgültigen Rangierungen vornahm.                 Für Züchter und Zuschauer wurden viele Details und Merkmale ausführlich erläutert, womit es mit den weiteren Ergänzungen zur Highland Cattle Scene von Ringsprecher Dr. Rainer Schöffel zu einem kurzweiligen und interessanten Richten wurde.            Herr Bechler kommentierte erst die hinteren Plätze, sodass auch hier zur Begründung etwas mehr zu erfahren war, als es sonst üblich ist. Vielen Dank dafür.

Bei der Familiensammlung konnten sich die Tiere aus der Abstammung von            Creer vom Bogen, im Besitz von Friedrich Eick klar vor denen von                           Davis von der Sommerleite im Besitz von Reinhard Berdi durchsetzen.

Nach Abschluss der Richtklassen wurde es nochmal spannend, denn nun wurden die Gesamtsieger gesucht. Den weiblichen Gesamtsieg errang die Färse Sidney vom Mönchberg aus der Zucht von Judith Edelmann.                                                                   Der männliche Gesamtsieg ging an den Jungbullen Wessly vom Asbach aus der Zucht von Josef Schneider. Ein toller Erfolg für beide, denn Zuchtstätte Schneider ist bisher noch nicht auf einer Schau gewesen und Züchterin Judidh Edelmann ist von Richter Andreas Bechler noch mit einer Flache bestem Whiskey für den OVER-All-CHAMPION der Schau bedacht worden.

Fotogalerie Falk Pommer

Vielen Dank an Ringsteward Gernold Botthoff, der hier und da auch mit Nachdruck für einen reibungslosen Ablauf sorgte, Fotograf Falk Pommer, der sich trotz eigener Ausstellungstieren Zeit für Fotografie genommen hat,  Familie Neidert und Herrmann, allen Ausstellern und Helfern im Hintergrund sowie dem Aufbauteam.

9851533154056334

Wir freuen uns auf das nächste Mal.

 

Heinz Westphal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *